Tango

auf der Kreuzung an Sankt Helena
  • Tango Herbst 

    2012

    Tango, im 19. Jahrhundert in Buenos Aires entstanden, ist aktuell und populär wie eh und je. Im Herbst 2012 gab es eine erste Reihe, die die die Möglichkeit eröffnete, diesem Lebensgefühl nachzuspüren, sich vielleicht selbst davon anstecken zu lassen.

    20.9., 19.30 Uhr
    Nostalgie  und  Abschied

    Konzertlesung 
    Raimund Allebrand, interkulturelle Beratung  
    Patrick Vankeirsbilck, Bandoneon 

    5.10., 19.30 Uhr
    ... er pfiff einen Tango und öffnete das Fenster
    Der Poet und der Tango  

    Barbara Hocke liest Texte von Julio Cortázar
    Jochen Jasner, Gitarre und Gesang

    Tango macht glücklich
    Für junge Erwachsene - kein Tanzkurs
    Dona Piedra, Leiterin des Estudio de Tango, Wuppertal  
    Jule  Baldauf und Alioscha Weitendorf, Tanz  
    7. Oktober 2012 - 14.00  Uhr

    1000 Gründe Tango zu tanzen
    Ein Abend für Paare jeder Art - kein Tanzkurs
    Burkhard Severin, Soziologe, Theologe
    Heidi Ruster, Paartrainerin, Theologin
    Birgitta Kragh, Musikerin und Tänzerin, mit Partner Henning Adams
    13. Oktober 2012 ­- 19.00  Uhr

    Tango Humano. Das Fest des Lebens
    das Leben als ein Tanz von Freude, Liebe und Menschlichkeit
    Trio Oblivion u.a. Mit offenem Tanz!
    Regie: Guido Preuß
    20. Oktober 2012 - 17.30 bis Mitternacht

    Kooperation:
    Katholisches Bildungswerk Bonn.
    Das Tangobild ist von der Künstlerin Elisabeth Luchesi. Auf dem Tangoherbst können Sie mehrere ihrer Bilder sehen.

    Das ganze Programm des Tango Herbst in einem Faltblatt.

Bornheimer Str. 130
53119 Bonn