Fallschirmsprung
aus dem Traum

  • Ausstellung Malerei und Skulptur

    von DORISSA LEM

    12.09.–28.09.2018

    Mit ihrer Ausstellung lotet die Kölner Künstlerin verschiedene Raum-Ebenen aus: Der poetische Titel stammt aus dem Gedicht „Präludium“ von Tomas Tranströmer und korrespondiert mit der Spiritualität des Ortes. Lems vielschichtige Ölmalerei eröffnet Zugänge in die Tiefe, demgegenüber zeigen ihre Holz-Skulpturen kompakte vertikale Präsenz mit inhaltlichen Bezügen zu Klängen und zur Natur. Sehen Sie dazu bitte das Faltblatt.

     
    Eröffnung:
    Mittwoch, 12.09.2018, 19:00
    Im Anschluss, um 19:30, Konzert „Aus Tiefe und Höhe“ mit Irene Kurka und Martin Wistinghausen (Gesang), sehen Sie bitte rechte Spalte

    Mittwoch, 21.09.2018, 18:00
    Lesung „Unaufhaltsame Öffnung in die Zeit“ von und mit Dorissa Lem

    Finissage: Freitag, 28. September, 20:00
    Konzert „VocColours Plus: Brassimilation" mit
    Iouri Grankin, Gala Hummel, Brigitte Küpper, Norbert Zajac, Carl Ludwig Hübsch, Pinguin Moschner und Melvyn Poore
     
    Öffnungszeiten:
    Freitags, 14.09, 21.09 und 28.09: 17:00–19 :00
    Samstag 15.09.2018, 14:00–19:00  
    und nach Vereinbarung (Tel.: 0177/4046531)

  • Mi, 12.9. 19:30 - 21:00

    Konzert von Irene Kurka und Martin Wistinghausen zur Vernissage Dorissa Lem

    Irene Kurka (Sopran) und Martin Wistinghausen (Bass) präsentieren in ihrem vielseitigen Programm Solowerke für die höchste und tiefste menschliche Stimme. Das Spektrum reicht von gregorianischen Klängen einer Hildegard von Bingen über a cappella-Werke des 20. Jahrhunderts bis zu experimentellen Kompositionen, die im Auftrag der beiden entstanden sind und geistlichen Inhalts sind oder sich mit spirituellen Texten kreativ auseinandersetzen. Neben elektronischen Klängen kommen auch Schlagzeuginstrumente und eine indische Shruti-Box zum Einsatz.

    Die Ausstellungseröffnung mit Werken von Dorissa Lem findet statt im Rahmen von Saisonstart Bonn am 15.9.2018.

    Mehr Infos und Programm unter Liedwelt-Rheinland. Im Rahmen des Bonner Liedsommers.

    Eintritt frei - angemessene Spenden erbeten

Bornheimer Str. 130
53119 Bonn